Cloud-Party: Neue virtuelle 3D-Welt in Facebook: User-generiert, Browser-basiert HTML5/webGL

Cloud-Party ist eine neue 3D-Facebook-Anwendung, basierend auf der neuesten HTML5, Javascript und WebGL 3D-Browser-Technologie. Die interaktive 3D-Avatar-Chat-Welt erinnert irgendwie an ältere Second Life– und Open Sim-Versionen, aber die Platform hievt die Idee des web 3D direkt in den Internet Browser. Obwohl die Feature-Liste noch recht begrenzt ist und die ganze 3D-Welt weder groß ist, noch über viel Content verfügt, laden die geübten 3D-Anwender bereits jetzt beeindruckende Objekte hoch oder programmieren bemerkenswerte Scripte.

Cloud Party: Facebook-based and user-generated 3D Virtual World

Jetzt können Facebook-Nutzer auch eine virtuelle 3D-Welt genießen, ohne das normalerweise nötige und unangenehme herunterladen und installieren von Software oder Plugins. Wenn mann die virtuelle 3D-Plattform erkunden will und sich in Cloud Party einloggen möchte, muss mann keinen neuen Account erstellen, man braucht nur einen Facebook Zugang und einen durchschnittlich modernen Computer mit einem Browser wie Mozilla Firefox oder Google Chrome. Einfach mit Ihrem Account in  Facebook anmelden und nach der Applikation nach Cloud Party suchen und dann den “Website besuchen” link klicken, und schon sind Sie drin.
Neugierige ohne Facebook Account können sich auch anonym Anmelden, die Programmier und der 3D-Editor Funktionen sind dann aber nicht zugänglich.

Cloud Party läuft direkt im Browser und lädt angenehm schnell, so dass ein Login nicht länger als einige Sekunden dauert. Dies sind nur einige Vorteile im Vergleich zu den etablierten und bekannten virtuellen Welten wie Second Life und OpenSim.

Grundsätzlich ist die virtuelle 3D-Welt Cloud Party noch in tiefen aber offenen Beta. Obwohl Benutzer bereits ihre eigene virtuelle Welt, 3D-Inhalte und Scripte erzeugen können, gibt es noch keine Handel oder Sharing-Funktionen. Die Entwickler haben angekündigt, diese -also einen Marketplace- und viele andere wichtige Funktionen werden in naher Zukunft folgen. Dank der modernen Technologie-Infrastruktur, wird es nicht lange dauern, neue Features zu implementieren.

Cloud-Party wurde von vier erfahrenen Spieleentwicklern gegründet. Einer der Investoren und Berater ist der Second Life-Mitbegründer und berühmte 3D-Infrastruktur-Entwickler Cory Ondrejka bekannt als “Cory Linden”, der jetzt für Facebook arbeitet und wahrscheinlich auch für die zukünftige Entwicklung von 3D-Facebook verantwortlich ist. Ein weiterer Investor und Berater ist Bruce Rogers, der ehemalige CTO von Cryptic Studios, ein führender Entwickler von Multiplayer Online Rollenspielen.

Im Moment bietet die virtuelle 3D-Welt Cloud-Party seinen Benutzern, eine eigene kleine virtuellen Welt zu erschaffen sowie 3D-Objekte zu bauen oder hochzuladen. Die Bedienung ist modern und erfrischend einfach. Nachdem mann das schnelle Tutorial durchgearbeitet hat, erhällt mann ein kostenloses Haus auf einer der Cloud-Party Inseln. Neben der Möglichkeit, eine virtuelle Welt (Cloud-Inseln) zu erkunden oder selber zu erbauen, können die Benutzer miteinander im privaten oder im öffentlichen Raum chatten, sowie Screenshots aus Cloud-Party mit Facebookfreunden teilen. Mann kann auch den 3D-Avatar mit Point-and-Click-Interaktion (rechter Mausklick – direkter Teleport) oder den Tastaturpfeilen bedienen, und frei durch die virtuellen 3D-Welten steuern. Es gibt natüich auch ein virtuelles Währungssystem: Die “Cloud Coins”. Das virtuelle Geld wurde am Anfang auch Cloud Bucks oder Cloud Dollars genannt.

Da Cloud Party noch in den Anfangsschuhen steckt, gibt es bisher nur limitierte Möglichkeiten für den erfahrenen Web 3D Nutzer. Im Vergleich zu Second Life, hat Cloud-Partei nur sehr wenige Features und im Moment sind dort  fast nur Early Adopters die ihren Design und Programmierhunger dort auf modernste und relativ einfache art und weise stillen.

Cloud-Party hat enormes Potenzial zu einem wichtigen Akteur in dem virtuellen 3D-Welt Business zu werden. Facebook Integration und direkte Verfügbarkeit könnten das Schlüsselelement sein, und es fühlt sich fast schon an wie “Facebook in 3D”. Grundsätzlich ist Cloud-Party eine spannende Plattform, wo man nicht nur Facebook Freunde in 3D begegnen kann, sondern in Zukunft sicher auch Kunst, Kultur, Bildung, Forschung und Kommerzielle 3D Applikationen erleben kann.

Das einzig irritierende bei der Recherche war die karge Unternehmenswebseite. So fragten wir den Cloud Party Gründer und ehemaligen Cryptic Studios Lead Graphics Programmer “Jimb Esser” ob dies absicht ist. Er antwortete inworld wärend er mit seinem 3D Avatar auf einer seiner fleigenden Inseln zeigte:”Dies ist die company website”

Kommentare sind geschlossen.