3D Design YOUin3D

3D-Design

Ein 3D-Objekt kann nicht ohne weiteres gedruckt werden. Zuerst benötigt man eine druckbare und geprüfte 3D-Datei. Die gängigsten Formate sind hier .STEP oder .STL-Dateien. Nach der Erstellung muss die Datei “gesliced” werden. Dies bedeutet, dass die .STL Datei in einen vom Drucker verstandenen Code, den sogenannten „GCODE“, umgewandelt wird. Dabei wird die 3D-Datei in einzelne Ebenen (Slices) und entsprechenden Bewegungs- und Extrusionspfade und Signale umgewandelt. Somit kann der 3D-Drucker dann Schicht für Schicht den Gcode abfahren und so entsteht das reale 3D-Modell. Unser Unternehmen arbeitet mit den neusten CAD-Programmen wie 3DS Max, Maya, Ryno, Fusion360 und Cinema4D. Mit über 10 Jahren Erfahrung in den Bereichen 3D-Visualisierung helfen wir Ihnen, Ihre Vorstellungen in 3D zu realisieren. Auch vorhandene 3D-Dateien können Sie uns natürlich gerne zur Durchsicht übersenden. Kontaktieren Sie uns hierfür einfach per Mail.