Sicherheit: Behind the Firewall

Zugriffsbeschränkung:

Second Life Enterprise (SLE) befindet sich sicher innerhalb Ihres Firmennetzwerks (Behind-the-Firewall). Sie können SLE, Ihren Anforderungen entsprechend, in einer der folgenden Netzwerkeinstellungen mit Ihrer Datenbank verbinden:

Isolierte Konfiguration (Option 1): Der Serverzugriff ist auf Nutzer des lokalen Netzwerks beschränkt. Dies stellt die sicherste Option dar und ist insbesondere für den Austausch sensibler Daten geeignet.

Intranet Konfiguration (Option 2): Der Zugriff ist Nutzern des lokalen Netzwerks sowie Onlinenutzern des Virtual Private Networks (VPN) gestattet. Diese Option stellt eine Balance aus Sicherheit und Zugänglichkeit dar. So können Sie beispielsweise Mitarbeiten außerhalb ihres LAN einen Zugang ermöglichen oder Geschäftspartnern temporären Zugang gewähren.

DMZ Konfiguration (Option 3): Der Zugriff ist autorisierten Nutzern aus dem Internet und Nutzern des lokalen Netzwerks gestattet. Der Server befindet sich in der “demilitarisierten Zone” (DMZ) des Firmennetzwerks, zwischen der inneren und äußeren Firewall. Diese Konfiguration bietet das geringste Maß an Sicherheit, eignet sich allerdings um Außen stehenden (z.B. Kunden, Partnern oder Freien Mitarbeitern) den Zugriff auf die Server ohne VPN zu erlauben.

Als Administrator von Second Life Enterprise ist es Ihnen natürlich freigestellt zwischen den verschieden Optionen zu wechseln.

Datensicherheit:

Da sich SLE innerhalb Ihres Firmennetzwerks befindet, ist es genauso sicher wie selbiges. Alle vertraulichen und firmeneigenen Informationen bleiben ausschließlich in Ihrem Netzwerk. Ausnahme: Wenn Sie die in Option 3 beschriebene Konfiguration nutzen, haben auch autorisierte Nutzer außerhalb Ihres Netzwerk Zugriff auf Ihr SLE.

Sie können in Second Life Enterprise manuelle und automatische Backups von allen Objekten, Regionen und Avataren durchführen und, wenn gewünscht, zu jedem gespeicherten Punkt wiederherstellen. SLE ist ein RAID System und bietet somit höchstmöglichen Schutz vor Datenverlust.

Sie besitzen vollständige Administrator-Rechte und haben somit Kontrolle über Dokumentation und Analyse der Benutzerdaten sowie über sämtliche Inhalte auf den Servern.

Da sich Second Life Enterprise innerhalb Ihres Firmennetzwerks befindet, ist es genauso sicher wie selbiges. Alle vertraulichen und firmeneigenen Informationen bleiben ausschließlich in Ihrem Netzwerk, geschützt durch Ihre Firewall.

Kommentare sind geschlossen.