[COVID-19] Corona-Virus Info (DE)

Overview

ENGLISH HERE

[COVID19 (DE)]
Wir bieten unsere 3D-Druck-Dienstleistungen weiter per Home-Office an.
Speziell für die Krisenbekämpfung sind wir ansprechbar.                         

[UPDATE 25.03.2020]
Participation / Teilnahme an:
(DE) http://medprint.org/
Work Groups / Arbeitsgruppen:
(DE) https://discourse.data-against-covid.org/
A DIY ventilator is better than no ventilator:
(EN) https://t.me/mcguyverventilator


[17.03.2020]

Wir versuchen, mit unseren 3D-Druckdiensten bei der Bekämpfung des Corona-Virus zu helfen. Im Allgemeinen versuchen wir, über Home-Office und aus der Ferne offen für Geschäfte zu bleiben.

Allgemeine 3D-Druck-Anfragen werden bearbeitet, aber wir konzentrieren uns heutzutage auch auf die Forschung zum Thema „Verwendung des 3D-Drucks zur Bekämpfung des Corona-Virus“. Wir glauben, dass der 3D-Druck eine Chance hat, COVID-19 zu bekämpfen, da er als günstiges globales und bedarfsgesteuertes Produktionssystem eingesetzt werden kann.

Wir sind uns bewusst, dass wir keine Ärzte sind, und alle Informationen, die wir geben können, sind:

Verwenden Sie keine 3D-gedruckten DIY-Medizin-Geräte! Es macht die Dinge wahrscheinlich noch schlimmer! Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie sich krank fühlen!

Was wir nicht tun können:
Erstellen oder Freigeben eines 3D-druckbaren Beatmungsgerätes, einer 3D-gedruckten Corona-Virus-Schutz-Maske oder anderer wichtiger medizinischer Geräte für private Nutzung.
Bisher forschen wir nur, was eine gute Idee sein könnte, verbinden uns und interagieren mit Ärzten und medizinischen Experten, um herauszufinden, was Sinn macht und was erforderlich ist, um richtig zu helfen. Wenn Sie über passende Fähigkeiten verfügen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung: info@YOUin3D.com

Was wir tun können:
Wir bieten unsere 3D-Druck- und 3D-Design-Services an, um ausgewählte medizinisch geführte Open-Source-Medizinprodukte und mögliche 3D-gedruckte Hygienegeräte oder einfache medizinische Geräte zu unterstützen. Dies aber alles nur unter medizinischer Aufsicht und auf Anfrage.

Offenes Dokument zu „3D-Druck Coronavirus“:
Offene COVID-19 3D-Druck Materialsammlung und Linkliste:

Wenn Sie Ideen, Vorschläge oder Interessante Projekte und Quellen kennen oder mit medizinischen Geräten arbeiten, melden sie sich bitte bei uns: info@YOUin3D.com.

 

Services

/ / / /