3D-Druck für Stiftung Artenschutz #animachine

Overview

Umsetzung eines 3D-Druckers der mittels Twitter pausiert und wieder gestartet werden kann. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit der Agentur McCann Worldgroup und war ein neue Einsatz mit Social Media and 3D-Druck Spenden zu generieren um dem gefährdeten Goldkopflangur zu retten. Jeder Tweet oder Post mit #animachine baut jeweils eine Schicht auf, 500 Schichten werden für eine komplette Figur benötigt.

Services

/ / / /

Project details
  • Client: Stiftung Artenschutz
  • Date: April 2014

Related Projects